Typ GS

Grafik: Breitstreckenwalze Typ GS

Die Type GS wurde für Sonderfälle entwickelt, wie es bei hochmarkierungsempfindlichen Materialien oft von Nöten ist.

Ein elektrisch leitfähiger Siliconschlauch wird dabei auf eine STS Breitstreckwalze, in der Regel auch mit einem leitfähigem Gummi bezogen, aufgezogen. Damit nutzt man noch immer die Elastizität der Spirallamellen der Walze, deckt aber den Lamellenspalt mit dem Bezug ab, so dass ein Einlaufen der Warenbahn in die Lamellennut vermieden wird. Eine Befestigung des Schlauches gegen evtl. Walkeffekte wird mit Kabelbindern, an den Enden radial über die Walze gebunden, erreicht.

Dies ist für den Kunden selber vor Ort leicht zu machen, sollte es von Nöten sein. Ist der Schlauch abgenutzt, so kann man selber einen neuen Schlauch, den man als Ersatz bei uns ordern kann, aufziehen. Natürlich können auch wir diese Arbeit für Sie übernehmen. Dann würde Ihre Walze auch noch einmal zusätzlich auf einer Wuchtbank vorher geprüft werden.

Die Abmessungen bei der Type GS weichen von den anderen STS Typen ab. Durchmesser ist ca 125 mm. Die Ballenlänge bis ca. 3000 mm max., abhängig jedoch von der Geschwindigkeit der Maschine.